Allgemeines

Die Realschule Baesweiler befindet sich in einem eher ländlichen Einzugsbereich. Hier hat sie eine über 50jährige Tradition und ist sehr gut in die Gemeinde eingebunden. Unsere Realschule wird im gegenwärtigen Schuljahr (2019/2020) von 759 Schülerinnen und Schülern (347 Mädchen und 412 Jungen) besucht, die von 60 Lehrkräften an 5 Tagen in der Woche in 29 Klassen unterrichtet werden.

Sowohl theoretisch begabte Schülerinnen und Schüler als auch lebenspraktisch interessierte Kinder finden in der Realschule Baesweiler die ihnen gemäße Schulform und Förderung. Als §132c-Realschule können die Schülerinnen und Schüler nach der Erprobungsstufe in den beiden Bildungsgängen Realschule oder Hauptschule unterrichtet werden. Die Realschüler erreichen in der Regel nach 6 Schuljahren den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife mit oder ohne Qualifikation), während die Hauptschüler den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Typ A oder B erlangen können.

Durch die großzügige Unterstützung des Schulträgers hat die Realschule ein sehr gutes Fachraumangebot für den naturwissenschaftlichen Bereich sowie für Informatik. Des Weiteren wurden in den letzten zwei Jahren ein neuer Multifunktionsraum und eine neue Schulküche eingerichtet.

Für den Unterricht an unserer Realschule sind folgende Ziele vorrangig:

Leitgedanken:

  • Arbeiten mit der Vielfalt unserer Schülerinnen und Schüler, die sowohl kulturell als auch leistungsmäßig wahrgenommen werden muss.

  • Inklusion im Klassenverband mit der Möglichkeit, bei erhöhtem Förderbedarf eine individuelle Betreuung im Lernbüro zu gewährleisten.

  • Die Beibehaltung des Klassenverbandes und Klassenlehrers als Bezugsgruppe bzw. Bezugsperson in möglichst vielen Fächern.

  • Ein respektvoller Umgang innerhalb der gesamten Schulgemeinde.

  • Erlangen von sozialen Kompetenzen, die den Reifeprozess der richtigen Berufswahl unterstützen (intensive Berufswahlvorbereitung).